Trauerreden - für ein bisschen Leichtigkeit in Schweren Zeiten

Trauerreden zum Abschied - Auf das Leben - Für mehr Leichtigkeit in schweren Zeiten - Abendlicht - Zarte rosa Wolken über dunkler Baumkrone

Auf das Leben

Ich selbst weiß wie wichtig es ist, dass ein geliebter Mensch so schön wie möglich verabschiedet und gewürdigt wird.

Dass die Trauerfeier zu der verstorbenen Person und ihrem Leben passt. 

Dass möglichst jede anwesende Person bei einer Trauerfeier den verstorbenen Menschen noch einmal in Gedanken vor sich sehen kann und wiedererkennt in dem, was gesagt wird.

Ich selbst weiß, wie wichtig ein würdevoller und friedlicher Abschied für den weiteren Weg der Trauer ist.

 

Meine erste Trauerrede

Für die Trauerfeier meiner Oma habe ich meine erste Trauerrede geschrieben und gehalten. Das war emotional und sehr schön. Ich selbst habe mir die Zeit genommen zu reflektieren wer sie für mich war, zu sagen, was ich ihr noch sagen wollte und zu hören, wer sie für jede einzelne Person in unserer Familie war. Ich habe Anekdoten aus ihrem Leben gesammelt, wir haben geweint und gelacht, wir haben zusammen auf ein bewegtes Leben einer starken Frau zurückgeblickt und uns überlegt, welche Erkenntnisse aus ihrem Leben wir mit in unsere Zukunft nehmen, in uns tragen und tragen möchten.

 

Es hat sich schön angefühlt sie durch meine Worte gedanklich noch einmal vor uns zu sehen und ihre Art zu spüren.

Es hat sich schön angefühlt ihr ein paar liebe Worte mit auf den Weg zu geben. 

Es hat sich schön angefühlt sie und ihr Leben zu ehren.

Es hat sich schön angefühlt uns allen ein paar tröstende Worte und Gedanken mit auf den Weg zu geben.

 

Meine Trauerreden für Eure Lieblingsmenschen

Gerne schreibe und halte ich auch für eure verstorbene Person eine Rede auf ihr Leben.

  1. In einem ersten Telefonat könnt ihr mir eure drängendsten Fragen stellen und wir lernen uns ein wenig kennen. Wir vereinbaren einen kurzfristigen Termin mit Zeit.
  2. Wir treffen uns persönlich oder per Videotelefonat. Ihr erzählt mir von eurer verstorbenen Person. Ihr dürft gerne viele sein und viel erzählen.
  3. Ich nehme all eure Gedanken und Erinnerungen mit und fasse sie zu einer Rede über das Leben eurer verstorbenen Person zusammen.
  4. Ich halte Rücksprache mit dem zuständigen Bestattungsinstitut zum Ablauf der Trauerfeier und gegebenenfalls auch zu euren weiteren Wünschen. 
  5. Am Tag und Ort der Trauerfeier halte ich die von mir formulierte Rede über eure verstorbene Person. Bei Bedarf organisiere ich weitere Details, die ihr euch für die Verabschiedung wünscht.  
  6. Im Anschluss an die Trauerfeier erhaltet ihr die Trauerrede in gedruckter Form als Erinnerung und zum Nachlesen.  
  7. Auch nach der Trauerfeier stehe ich euch für Fragen rund um eure Trauer zur Verfügung. Bei Bedarf stehe ich euch als Trauerbegleiterin zur Seite.  

 Kontaktiert mich gerne direkt telefonisch (0160 98756326) oder über das Kontaktformular

 

Ein Gedanke zum Tod

Was wenn wir ihn uns bunt vorstellen? - Einen Gedanken zum Tod lest ihr hier.

 

 

 

Kommentare: 0